Mai 272012
 

*** Update *** Drum lese genau, bevor du Nachts um 4h etwas veröffentlichst und dich ungerechtfertig erbost. In den Kommentaren klärt sich, dass ich dem kleinen, aber entscheidenden Wörtchen „nicht“ zu wenig Beachtung geschenkt und damit im Ersten Absatz Blödsinn erzählt habe, bevor ich vom eigentlichen Thema abgewichen bin. Gut, dass ders Blog keine große Strahlkraft hat… *** Update *** [weiterlesen …]

Apr 232008
 

Anne Christensen legt in Netbib – Wikipedia: Kein Auskunftssilo – Überlegungen ihres Kurses an der HAW zur Einbindung/Nutzung von Wikipedia in den (bibliothekarischen) Auskunftsdienst dar. Schon die einleitende Frage ist tatsächlich spannend, ob es legitim sei, wenn Auskunftsdienste Wikipedia-Artikel als Quellen angeben. Gerade in Hinsicht auf das wissenschaftliche Arbeiten (Zitieren) ist das Thema Wikipedia ja schon häufig diskutiert worden. Vielleicht [weiterlesen …]

Jan 052007
 

In inetbib weist Christian Woll darauf hin, dass sein Buch Bibliotheken als Dienstleister im Publikationsprozess. jetzt frei bei E-Lis verfügbar ist. Der Titel und das Inhaltsverzeichnis sind schonmal sehr spannend. Auch schön zu sehen, wie Open Access funktionieren kann. Jetzt brauch ich ja nur noch einen E-Book-Reader. Tja, oder wohl doch dann mal wieder eher vorm Monitor.

Jan 052007
 

Bei Netzpolitik wird der Heise-Artikel Erste 24-Stunden-RFID-Universitätsbibliothek verdreifacht Besucherzahl kommentiert. „Ein Viertel der Nutzer arbeite inzwischen nachts zwischen 19 und 9 Uhr“ … und ich dachte, ich wäre eine Nachteule (obwohl 1/4 auf 15 Stunden verteilt ja immer noch nahe legt, dass kaum einer Nachts um 3 sein RFID-Kundenkärtchen zückt).

Okt 052006
 

Der Bücherwecker, auf den bei blog.netbib.de hingeweisen wird, ist ja eine feine Idee. Wenn ich aber da aber diesen Mini-Query sehe, welcher bei PICA für eine Vorabmeldung nötig wäre, dann war es aber doch schon beinah eine etwas dreiste Ausrede der Bibliothekarin neulich, dass für „solcherlei Systemänderungen“ kein Personal verfügbar sei. Wenn man dann wenigstens dem Kunden gegenüber ehrlich wäre. [weiterlesen …]