Okt 052006
 

Der Bücherwecker, auf den bei blog.netbib.de hingeweisen wird, ist ja eine feine Idee. Wenn ich aber da aber diesen Mini-Query sehe, welcher bei PICA für eine Vorabmeldung nötig wäre, dann war es aber doch schon beinah eine etwas dreiste Ausrede der Bibliothekarin neulich, dass für „solcherlei Systemänderungen“ kein Personal verfügbar sei. Wenn man dann wenigstens dem Kunden gegenüber ehrlich wäre. Das Dumme bei der Sache ist dann ja auch, dass andere machen, was die Bibliotheken vielleicht lieber selber (hätten) bieten sollten…

  Eine Antwort zu “Der Bücherwecker”

Kommentare (1)
  1.  

    Tja – ich kriege den gleichen Spruch („das ist zu aufwendig“ resp. „das schafft die Technik im Moment einfach nicht“) seit Wochen zu hören, nachdem ich vorsichtig angeregt hatte, doch einen lauten + deutlichen Button mit der Aufschrift „Öffnungszeiten“ auf der Eingangsseite der HIBS / HAW-Bibliotheken zu installieren und mit der entsprechenden Seite zu verlinken, da man sich im Moment noch mühselig über versteckte Links dahin arbeiten muss.
    Ich mein‘: So’n Button generieren + ein bis vier Links umlenken – das kostet auch schon gern mal zehn Minuten, is‘ klar, dat dat nich geht…..
    Da haben wir doch lieber genervte Kundschaft, die sich – zurecht – aufregt, weil sie nicht weiß, was Sache ist! 😉

 Antworten