Jul 312008
 

Was ein reißerischer Titel. Der Artikel Technikärgernis Rückentext – Darum torkelt der Text auf DVD- und Buchrücken in Spiegel Online ist etwas gehaltvoller, aber auch irgendwie ganz amüsant. 50 Jahre um die richtige Richtung zu finden und dann auch noch ohne Ergebnis – schon eine Leistung. Da werden Bananen und Gurken ja schneller gerade (ok, letztere sollen ja jetzt wohl wieder krummer werden dürfen – wenn ich mich recht erinnere).

Ich denke Bücherregale sollten waagerecht zum Äquator ausgerichtet werden und die Buchrückentitel sollten von unten nach oben Verlaufen, so dass man bei linksgeneigten Haupt gegen die Erdrotation läuft und dadurch zusätzliche Zeit spart. Alternativ könnten auch Nackenmassagen in Bibliotheken und Buchläden angeboten werden.

Naja, schlecht wäre eine Richtung tatsächlich nicht, weil Regalbrowsing tatsächlich ziemlich nervig sein kann. Aber wenn es Jobs erhält, dann geht so die Welt ja auch nicht unter. :mrgreen:


DB Recovery Info (Was soll das?)

Kommentare Original: 4

Lokale Google Cache Version (mit Kommentaren): Öffnen

Sonstiges: Original hatte Umfrage.

 Antworten