Okt 272008
 

In dem Netzzeitungsartikel Neues Kinderportal: Ein Kompass für den Internet-Dschungel wird das Portal Internet-ABC.de vorgestellt, welches sich vor allem an Kinder (5-12 Jahre), aber auch an Eltern und Lehrer mit Informationsbedarf in Fragen von Online-Kompetenz richtet.

Ich habe mir vor allem mal die die Lerneinheiten (dieses Wort lässt es unspassiger erscheinen als es ist) für Kinder von Eddie zu Computer und Internet angeguckt – insbesondere Wissen, wie’s geht. Das macht auf mich wirklich einen guten Eindruck, ebenso wie das Pendant Rund um’s Netz für die Eltern. Mir scheinen die essentiellen Fragen von “Newbies” zu z.B. Einkaufen und Suchen im Internet und E-Mails gut erklärt zu sein, insbesondere weil die Sprache einfach bleibt und es keine ausladenden Erklärungen sind.

Mal sehen, ob die Seite vielleicht meiner Mutter, die gerade ihren eigenen Laptop erhalten hat und deren Kenntnisse quasi bei Null liegen, helfen kann. Vielleicht ist beim allerersten Anlauf sogar die Kinderseite für Erwachsene gar nicht so verkehrt – sowas interaktives macht ja doch mehr Spaß als die reine Lehre Schwarz auf Weiß.

PS: Endlich hab ich auch einen Internet-Surfschein und noch was gelernt – den Begriff “Bixies” kannte ich auch noch nicht. :-)


DB Recovery Info (Was soll das?)
Kommentare Original: 0
Lokale Google Cache Version (mit Kommentaren): Öffnen
Sonstiges:

 Antworten