Feb 052007
 

Die TUB Hamburg-Harburg hat ihren zweiten Podcast online.

Die Themen sind:

  • Der Recherchetipp: Wildcards
  • Wie wir unseren Podcast produzieren
  • Der Computertipp: Tastaturkürzel
  • Kopieren Sie immer noch aus Büchern?
  • TUBdok und Open Access
  • Was machen eigentlich Fachreferenten in einer Bibliothek?

Der Podcast gefällt mir sehr gut. Was mich prinzipiell an Podcasts stört, ist dass ich keine Möglichkeit zum „Springen“ habe. Wenn es wie in diesem Fall mehrere Beiträge sind, dann würde sich vielleicht anbieten, die Beiträge als jeweils eigene downloadbare Dateien anzubieten. Ich hab mir natürlich nun alles angehört 😉

Bei „Kopieren Sie immer noch aus Büchern“ sollte man das wohl besser nicht die GEMA oder VGwort oder wenn auch immer hören lassen – oder gibt es da schon Gebühren drauf? Inhaltlich ist mir aufgefallen, dass von einem „guten OCR-Programm“ gesprochen wird – ist mir gerade in den letzten Tagen aufgefallen, dass das sehr teuer ist. Ergänzend übrigens (aus eben diesen Erfahrungen) auch, dass eine zu Hohe Auflösung (600dpi statt 300dpi) – paradoxer Weise – bei mir das Ergebnis erheblich verschlechtert hat. Allerdings handelte es sich auch um ein recht „buntes“ Buch, wo viel Text um Bilder floß.

Soweit mal ein Lebenszeichen in diesem Blog. Jetzt geht’s erst mal weiter mit der Erstellung einer Dokumentations-DVD für unser Usability-Projekt für Cibera (das das aber auch so aufwendig ist und das Ergebnis dann nicht mal überragend wirkt…)

 Antworten