Sep 302006
 

Das ist doch mal ein interessanter Blogeintrag: Motivating others: why „it’s good for you“ doesn’t work

Auch der Artikel – Change or Die – auf den dort verwiesen wird ist wirklich interessant, geht er doch sehr gezielt auf meine etwas holprige Frage, wie Leute zu „aktivieren“ seien, im letzten Beitrag ein.

Alles in allem könnte man die Frage nach dem „Aktivieren“ auch in ein Statement umwandeln, wie es da z.B. im Blog heißt:

[…]Raising awareness of issues is of little value unless people take action.

Letzlich ist dies ja auch eine Frage oder Erfahrung die man (ich) im Studium höufig mache: Wo liegt der Sinn von einem Referat, wenn diese meist `wahrscheinlich nicht einmal das Bewußtsein für das jeweilige Thema schärft, sondern nach 30 Minuten bereits im Scheinerwerbsnirvana – sei angenommen, dass es formal korrekt gewesen ist – verschwindet…? Aber das ist wohl der gegebene Frame… 😉

 Antworten