Okt 132006
 

Netbib hat gerade einen sehr interessanten Hinweis auf 360°, ein Journal in dem Studenten ihre Arbeiten publizieren können, gebracht. Interessantes Konzept, dass man mal verfolgen sollte.

Passt nicht ganz, aber ich bin eben in der C’t über einen Linkhinweis auf MeinProf.de gestoßen.

MeinProf.de ist eine von der studentischen IT-Beratung Juniter betriebene Online-Plattform zur Bewertung von Lehrveranstaltungen an deutschen Hochschulen.

Studenten können hier ihre Professoren bewerten, indem sie besuchte Veranstaltungen anhand von sieben Kriterien bewerten. Diese Bewertungen wiederum helfen anderen Studenten, den richtigen Kurs für sie zu finden.

Die einzelnen Bewertungen ergeben kumuliert die Bewertung eines Professors. Diese finden sich dann ab einer Mindestanzahl von Bewertungen in den Rankings der Professoren wieder, über die man zum Beispiel den schwierigsten Kurs in ganz Deutschland oder den witzigsten Professor in Berlin finden kann.

Okt 052006
 

Der Bücherwecker, auf den bei blog.netbib.de hingeweisen wird, ist ja eine feine Idee. Wenn ich aber da aber diesen Mini-Query sehe, welcher bei PICA für eine Vorabmeldung nötig wäre, dann war es aber doch schon beinah eine etwas dreiste Ausrede der Bibliothekarin neulich, dass für “solcherlei Systemänderungen” kein Personal verfügbar sei. Wenn man dann wenigstens dem Kunden gegenüber ehrlich wäre. Das Dumme bei der Sache ist dann ja auch, dass andere machen, was die Bibliotheken vielleicht lieber selber (hätten) bieten sollten…